Design by MyFagus
Header
Impressum
Teaser Hier können Sie die vergangenen Konzerte einsehen.
Odeon - Ensemble München

Aufgrund technischer Probleme in der Vergangenheit sind leider nicht mehr alle Daten erhalten.



Samstag, 13. Oktober 2018, 19 Uhr  Bürgersaalkirche München, Neuhauser Str. 14
>>PDF zum Download hier


Orchesterkonzert Richard Wagner + Zeitgenossen: weltlich + geistlich

Das 19. Jahrhundert war geprägt von politischen, sozialen und religiösen Befreiungsbewegungen in den europäischen Kernländern.
Diese haben ihren Niederschlag in zahlreichen Kompositionen weltlicher und geistlicher Art gefunden.
Dabei wurde auf nationale Heldinnen (Jeanne d'Arc) und Helden (germanische Mythologie; Nabucco) ebenso zurückgegriffen wie auf allgemeine religiöse Ideen (Schutz-Engel) und christliche Heilsvorstellungen (Eucharistie und Lebenshingabe Jesu- etwa im Parsifal).

Nicht zuletzt aber war die Sehnsucht nach einer gelingenden Liebesbeziehung jenseits der herrschenden gesellschaftlichen Zwänge und Konventionen in der Musik des 19. Jahrhunderts omnipräsent. Richard Wagners "Siegfried-Idyll", welches er als Geburtstagsgeschenk für seine Frau Cosima und zugleich als Dankgesang für die Geburt des gemeinsamen Sohnes Siegfried an Weihnachten 1870  zuhause uraufführte, steht für dieses bürgerliche Ideal.

 

Liszt/Wagner: Tannhäuser-Ouvertüre für Orgel.
Liszt: Offertorium aus der Ungarischen Krönungsmesse für Violine und Orgel.
Liszt: Ave Maria, für Sopran und Orgel.

Gounod: Marcia pontificia, für Orgel.
Gounod: Vision de Jeanne d'Arc, für Violine und Orgel.
Gounod: O salutaris hostia, für Sopran und Orgel.

Wagner: Parsifal-Vorspiel (Orgelfassung).
Verdi: Ave Maria (nach Dante), für Sopran und Orgel.

Wagner: Albumblatt C-Dur, für Streicher.
Wagner: 2 Wesendonck-Lieder (Der Engel -Träume)
Wagner: Siegfried-Idyll.
---------------------

 

Mitwirkende:

Camille Schnoor, Sopran (Staatstheater am Gärtnerplatz)
Ulrike Kraew, Violine (Konzertmeisterin der Münchner Symphoniker)
ODEON ENSEMBLE MÜNCHEN
Michael Hartmann, Leitung und Orgel
(Professor an der Hochschule für Musik und Theater München).


2017

img

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:00Uhr
Silvesterkonzert, Bürgersaalkirche


Das traditionelle Silvesterkonzert in der Bürgersaalkirche in der Münchner Fußgängerzone wird eröffnet mit der zündenden Ouvertüre „Der Einzug der Königin von Saba“ von G. F. Händel, welche die ganz Pracht entfaltet, zu der das Barockzeitalter fähig war.
Ihr folgt die Suite aus der „Feuerwerksmusik“ desselben Komponisten.
Mit weihnachtlichen Choralvorspielen von J.S. Bach kommt eine besinnliche Komponente in die festliche Stunde zum Jahresausklang.
Bei dem berühmten Doppelkonzert für 2 Trompeten von Antonio Vivaldi können die Bläser ihre Virtuosität ausspielen.
Als Hommage an den dritten großen deutschen Komponisten der Barockzeit, Georg Philipp Telemann, der zu Unrecht im Schatten von Bach und Händel steht, erklingen aus den Marches héroiques die Sätze: Die Anmut/Die Liebe/Die Ausgelassenheit/Die Freude.
Die große Farb-Palette der Bürgersaalorgel entfaltet sich schließlich in den berühmten Toccaten der Pariser Orgelmeister Théodore Dubois und Charles Marie Widor.
Die Leitung des Konzertes sowie der Orgelpart liegen bei Michael Hartmann, dem Musikdirektor der Bürgersaalkirche und Münchner Orgelprofessor. Mit ihm musizieren die Münchner Bläsersolisten.


img

Samstag, 09. Dezember 2017, 19:00Uhr
Weihnachtsoratorium, Bürgersaalkirche


In der warmen, lichterfüllten, von den Engeln des Rokokomeisters Ignaz Günther geprägten Bürgersaalkirche erklingen die Kantaten I, IV und VI des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach. Unter der Leitung von Michael Hartmann musizieren Chor und Orchester des Odeon Ensemble München sowie die Solisten Elena Harsanyi (Sopran), Cornelia Lanz (Alt), Kammersänger Kevin Conners (Tenor) und Manuel Adt (Bass).


Samstag, 28. Oktober 2017, 19:00Uhr
Orchesterkonzert, Bürgersaalkirche


Das Orchesterkonzert am 28. Oktober bietet 3 herausragende Werke der Sololiteratur von Bach (Suite h-moll; Solokantate „Jauchzet Gott“) und Richard Strauss (Oboenkonzert).
Einleitend erklingt J.S. Bach`s Suite h-moll, BWV 1067 mit der berühmten Badinerie, dem Bravour-Stück für Soloflöte.
Nicht weniger spektakulär ist Bach`s Solokantate „Jauchzet Gott in allen Landen“, BWV 51, die in einmaliger Weise den virtuosen Part des Solo-Soprans, den die junge Münchner Sopranistin Anna Karmasin übernimmt, mit konzertierender Trompete kombiniert.
Abschließend erklingt das als Hommage an Mozart geschriebene „Oboenkonzert“ von Richard Strauss.
Der Münchner Meister, Sohn eines Hornisten der Staatsoper und einer Tochter des Brauereiunternehmers Georg Pschorr, besuchte zwar vier Jahre als Bub die Münchner Domschule, wurde aber als Erwachsener immer kirchenkritischer und –ferner.
Dennoch vermag gerade seine Musik die Schönheit der Welt und der Schöpfung zu preisen wie kaum eine andere seiner Zeitgenossen.
Den Solopart übernimmt Heike Steinbrecher, Professorin an der Universität Augsburg und Solo-Bläserin des Bayerischen Staatsorchesters.


Samstag, 05. August 2017, 19:00Uhr
Orgelkonzert, Bürgersaalkirche


Das Orgelkonzert am 5. August stellt Komponisten in den Mittelpunkt, die in diesem Jahr Gedenktage haben:
  • Johann Jakob Froberger (350. Todestag)
  • Louis Lefébure-Wély (200. Geburtstag)
  • Simon Sechter (150. Todestag)
  • Henri Mulet (50. Todestag)
Ergänzt wird das Programm durch 2 international bedeutende, mit zahlreichen Kompositionspreisen ausgezeichnete Münchner Meister:
Robert M. Helmschrott und Peter Wittrich


2014

img

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 19:00Uhr
Silvesterkonzert, Bürgersaalkirche


Den musikalischen Jahresreigen beschließt wieder das Silvesterkonzert, das dieses Mal ganz im Zeichen der Wiener Musik steht.


img

Samstag, 06. Dezember 2014, 19:00Uhr
Weihnachtsoratorium, Bürgersaalkirche


Zur schönen Tradition ist die Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach geworden.
Es kommen die Kantaten I-III zur Aufführung.


Samstag, 25. Oktober 2014, 17:00Uhr
Choralkonzert, Bürgersaalkirche


Aus Anlass der Internationalen Choraltagung in München, gestalten deren Teilnehmer ein Choralkonzert am 25. Oktober um 17.00 Uhr (!)


Samstag, 11. Oktober 2014, 19:00Uhr
Franz Schubert, Bürgersaalkirche


Franz Schuberts überaus beliebte Deutsche Messe wird in der selten aufgeführten Originalfassung für Chor, Bläser, Kontrabass und Orgel zu hören sein.
Als Premiere für die Bürgersaalkirche wird dann die berühmte Symphonie Nr. VII, h-Moll, die Unvollendete, erklingen.


2013

img

Samstag, 07. Dezember 2013, 19:00Uhr
Weihnachtsoratorium, Bürgersaalkirche


Musikalische Glanzpunkte des Weihnachtsfestkreises sind die mittlerweile zur Tradition gewordene Aufführung des Weihnachtsoratoriums (Kantaten I,II und VI) von Johann Sebastian Bach


Samstag, 26. Oktober 2013, 19:00Uhr
Preziosen der Spätromantik, Bürgersaalkirche


Den beiden Jubiläumskomponisten des Jahres 2013, Giuseppe Verdi und Richard Wagner, beide 1813 geboren, gewidmet.
Zu Beginn ertönt Wagners "Meistersinger-Ouvertüre" in der Orgelfassung. Verdis "Ave Maria" nach Text von Dante und die "Preghiera" aus der Oper Otello sowie "Wesendonck-Lieder", die "Szene des Hirten" und den "Pilgerchor" aus dem Tannhäuser interpretieren die Sopranistin Katja Stuber " die den Hirten auch bei den Bayreuther Festspielen singt " sowie der Tenor Kammersänger Kevin Conners von der Bayerischen Staatsoper. Zum Abschluss erklingen zwei Werke Gustav Mahlers: das "Purgatorio" aus der X. Symphonie und das aus Viscontis Film "Tod in Venedig" bekannte "Adagietto" aus der V. Symphonie.
Es musizieren der Männerchor und das Kammerorchester des Odeon Ensemble München unter der Leitung von Michael Hartmann.


Samstag, 05. Oktober 2013, 19:00Uhr
Orchesterkonzert Odeon-Ensemble München, Bürgersaalkirche


Barocke Lebensfreude und der Glanz europäischer Metropolen
Das Odeon Ensemble München spielt das Konzert für 2 Trompeten und Orchester des Venezianers Antonio Vivaldi, sowie den "Herbst" aus dessen Vier-Jahreszeiten, die den Charme der Lagunenstadt in unsere Gegenwart transportieren. Beim Concerto grosso Nr. V sowie der "Wassermusik", die Georg Friedrich Händel für königliche Wasserfahrten auf der Themse komponierte, manifestiert sich der Pomp des britischen Empires.


Samstag, 31. August 2013, 19:00Uhr
3. Konzert, Bürgersaalkirche


Der Kölner Domorganist Prof. Winfried Bönig spielt Bach, Mozart, Liszt und Escaich


Samstag, 17. August 2013, 19:00Uhr
2. Konzert, Bürgersaalkirche


Benefizkonzert zum 100-Jahrjubiläum des Albert-Schweizer-Spitals in Lambarene
Dabei erklingen Werke von J.S.Bach, die Albert Schweitzer selbst in zahllosen Konzerten und frühen Schallplatteneinspielungen weltweit interpretiert hat, von Charles Marie Widor, dem Orgellehrer Schweitzers sowie Robert M. Helmschrotts "Hommage", Albert Schweitzer, ein Werk, das eigens zu diesem Jubiläum komponiert wurde.
Gespielt von Michael Hartmann


Samstag, 03. August 2013, 19:00Uhr
1. Konzert, Bürgersaalkirche


Der Freiburger Domorganist em. Prof. Klemens Schnorr spielt neben den Großmeistern des Barock: Bach und Händel, auch Werke des Haydn-Schülers Ritter von Neukomm


Samstag, 13. Juli 2013, 19:00Uhr
Robert M. Helmschrott Retrospektive, Bürgersaalkirche


Werke für Oboe, Violine, Gesang und Orgel
Heike Steinbrecher, Oboe
Markus Wolf, Violine
Michael Hartmann, Orgel
Simon Schnorr, Bariton


Samstag, 22. Juni 2013, 19:00Uhr
KKISS-Quintett - Konzert für Bläserquintett (Mitglieder des Bayer. Staatsorchesters), Bürgersaalkirche


Werke von Mendelssohn, Fauré, Piazolla
Michael Hartmann, Orgel
Werke von Lefebure-Wely


2011

img

Sonntag, 17. Juli 2011, 16:00Uhr
Rossini - Petit Messe Solennelle, Klosterkirche Schäftlarn